Mono- und Polyolester

Spezialester für Schmiermittelanwendungen

Die Veresterung von Fettsäuren mit speziellen Mono- und Polyalkoholen führt zu einer großen Bandbreite an Esterölen, die je nach verwendeten Rohstoffen verschiedene spezielle physikalische und chemische Eigenschaften aufweisen.

Mit der richtigen Auswahl von Rohstoffen können Rodalube®-Fettester mit verschiedenen speziellen Eigenschaften hergestellt werden, die exakt auf die Anforderungen der Endanwendungen abgestimmt sind.   Trübungspunkte, Viskosität, Schmier- und emulgierende Eigenschaften können durch die Verwendung verschiedener Fettsäuren und Alkohole abgestimmt werden und können sich je nach den verschiedenen Anwendungsgebieten und ihren speziellen Anforderungen unterscheiden.

Diese Polyolester werden als Basisöle für die Formulierung biologisch abbaubarer Hydraulikflüssigkeiten und Getriebeöle und als Zusätze in Formulierungen auf Mineralölbasis verwendet. Sie zeichnen sich durch ihre hohen Viskositätsindizes, eine gute Schmierfähigkeit, sehr gute kalte Fließeigenschaften und eine ausgezeichnete biologische Abbaubarkeit aus. Sie sind mit Mineralölen mischbar.

Die Monoalkoholester kommen im Wesentlichen in reinen Ölen oder als Zusatzstoff für eine höhere Schmierfähigkeit von Walzölen zum Einsatz.

MARKE CHEMISCHE BEZEICHNUNG
Rodalube ISO 380 VG 15 NSF gelisted für HX1 Schmiermittel
Rodalube 480 Propylene Glycol Dicaprylate/Caprate
Rodalube 580 Pentaerythritol Tetracaprylate/Caprate
Rodalube 680 Trimethylolpropane Tricaprylate/Caprate
Rodalube 618 Trimethylolpropane Trioleate
Rodalube 112 2-Ethylhexyl Laurate
Rodalube 181 2-Ethylhexyl Stearate
Rodalube 118 2-Ethylhexyl Oleate
Rodalube 218 Sorbitan Monooleate
Rodalube 219 Sorbitan Trioleate
Rodalube 518 PE-Oleate
Rodalube 519 PE tetraoleate
Rodalube 575 PE tetraoleate
Rodalube 580 PE tetracaprylate/caprate
Rodalube 60046 Gesättigter, complexer Ester ISO VG 46
Rodalube 60068 Gesättigter, complexer Ester ISO VG 68
Rodalube 60100 Gesättigter, complexer Ester ISO VG 100
Rodalube 61068 A Ungesättigter, complexer Ester ISO VG 68
Rodalube 689 TMPTO
Rodalube 718 NPG Dioleate
Rodalube 818 Polyolester ISO VG 32
Rodalube 880 Polyolester
Rodalube 918 Oleyl Oleate

Fettsäureester

Die Rofacer-Produktgruppe wird üblicherweise als Emulgator, Lösungsmittel, Konsistenzgeber, Weichmacher, Antistatikum, Schmiermittelzusatz in der Druckfarben- Kunststoff- und metallbearbeitenden Industrie sowie in anderen Industriezweigen eingesetzt.

MARKE CHEMISCHE BEZEICHNUNG
Technische Anwendung
Rofacer GTCC  Caprylic / Capric Triglyceride
Rofacer GTCC 70/30   Caprylic / Capric Triglyceride
Rofacer GTC Caprylic Tryglyceride
Rofacer GMO  Glyceryl Monooleate
Rofacer GTO  Glyceryl Trioleate
Rofacer DO   Decyl Oleate
Rofacer OLO     Oleyl Oleate
Rofacer ST   Stearyl Stearate
Rofacer SML Sorbitan Monolaurate
Rofacer SMO  Sorbitan Monooleate
Rofacer SMS Sorbitan Monostearate
Rofacer STS Sorbitan Tristearate
Rofacer 148 Ethylhexyl laurate
Rofacer 188 Ethylhexyl Stearate
Rofacer OE   Dicapryl Ether
Rofacer NS   Cetearyl Alkohol, Ceteareth 80, Glyceryl Stearate
Rofacer W/O Emulgator Glyceryl Oleate, Sorbitan Oleate
Sorbon Isosorbide